News

neu im Programm:
Knopf Einzelton-Modell Cassotto
BAYAN ERGO
ergonomisches Modell


Cassotto-Modell mit 34 Tasten
34.45-TC

Akkordeon im Radio/TV

Mit diesem Service wollen wir unseren Homepagebesuchern auf interessante Radio- und TV-Sendungen hinweisen.
Falls eine Sendung nicht aufgelistet ist, bitten wir Sie um Rückmeldung.

Vielen Dank!


BR-Klassik "ARD-Nachtkonzert"

Alexander Glasunow: Konzertwalzer D-Dur, op. 47 (Beethoven Orchester Bonn: Stefan Blunier); Louis Couperin: Suite A-Dur (Pavel Kolesnikov, Klavier); Jean Xavier Lefèvre: Klarinettenkonzert Nr. 4 B-Dur, Allegro (Eduard Brunner, Klarinette; Münchener Kammerorchester: Reinhard Goebel); Michel Camilo: "Pra você" (Marco Pereira, Akkordeon; Hamilton De Holanda, Bandolim); Tomaso Albinoni: Konzert B-Dur, op. 7, Nr. 3 (Gábor Tarkövi, Trompete; Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters: Radoslaw Szulc); Cécile Chaminade: Etude romantique Ges-Dur, op. 132 (Johann Blanchard, Klavier)

auch zu hören auf folgende Sender:
MDR Kultur | WDR 3 | NDR Kultur | rbbKultur | SWR 2

Sendetermin: 10.08.2019 | 05:03 bis 06:00 Uhr


Bayern 2 "radioMitschnitt aus Franken (3)"

"World Wild Accordion"
Mit Yegor Zabelov, Sofiane Saïdi & Mazalda, Hugh Coltman, Will Pound & Eddy Jay und Bukahara
Teil 4: Sonntag, 18. August 2019, 21.05 Uhr

Das Bardentreffen in Nürnberg hat sich europaweit zu einem der größten Openair-Weltmusikfestivals in Europa entwickelt. Die dritte Folge des Rückblicks auf das diesjährige Festival wird mit Yegor Zabelov und Will Pound & Eddy Jay zwei Bands bringen, die frei nach dem Motto "World Wild Accordion" den Farbenreichtum des Akkordeons in den Mittelpunkt rücken.
Yegor Zabelov kommt aus Weißrussland, hat dort "im Untergrund" einen experimentellen Mix aus Rock, Avant-Garde Jazz und Neoklassizismus entwickelt und lässt sein Instrument mittlerweile mit traumwandlerischer Virtuosität auf internationalen Bühnen Leidenschaft, Melancholie und viel rhythmische Kraft versprühen.
Auch die Musik von Sofiane Saïdi & Mazalda geht "zur Sache" - allerdings in größerer Besetzung. Rund um die Stimme des algerischen Sängers Sofiane Saïdi, der als "Prinz des Raï 2.0" durch die Raï-Welle der 1990er Jahre nach oben gespült wurde, schart sich die sechsköpfige Band "Mazalda" und umgibt die arabischen Gesänge mit flirrenden Sounds und stampfenden Beats.
Der britische Singer-Songwriter Hugh Coltman kommt gerne mal mit Anzug und Hut auf die Bühne, lässt seine eingängigen Melodien tragen von den Grooves einer perfekt zwischen Jazz, Soul und Retro eingespielten Band - ein Erlebnis! Auch die beiden Briten Will Pound & Eddy Jay sind eine Idealbesetzung für die Katharinenruine in Nürnberg, wo es um das eher kammermusikalische Ereignis geht: In einer Zeit, in der es oft darum geht, noch lauter und aufwendiger zu agieren, kommen Will Pound mit seiner Harmonika und Eddy Jay mit dem Akkordeon auf die Bühne. Das Duo steht für ein meisterliches Spiel aus Reduktion und Innovation. Man glaubt es kaum, aber es ist wahr: Der "Arabic-Balkan Sound" zwischen Gypsy, Reggae und Folk der Band "Bukahara" kommt aus Köln! Das stimmt allerdings nur bedingt: Drei Musiker der Band haben zwar an der Musikhochschule Köln Jazz studiert, haben ihre Wurzeln aber in Tunesien, Syrien und anderen Ländern, die den feurigen Orient-Sound von Bukahara prägen.

Sendetermin: 11.08.2019 | 21:05 bis 22:00 Uhr


Bayern 2 "Concerto bavarese"

Enjott Schneider: "Höchsten Heiles Wunder" (Münchener Bach-Orchester: Hansjörg Albrecht); Wilhelm Killmayer: Kammermusik (Ensemble Modern: Pablo Druker); Günter Bialas: "Ein Mensch und eine Fliege" (Monika Brustmann, Sopran; András Adorján, Flöte); Konstantia Gourzi: "for four", op. 59 (Slava Cernavca, Klarinette; Miltiades Papastamou, Violine; Konstantia Gourzi, Klavier; Sven Kacirek, Marimba); Moritz Eggert: "Morphing" (Sofia Ahjoniemi, Akkordeon; Ensemble Schwerpunkt); Wilfried Hiller: "Gilgamesch" (Simon Pauly, Bariton; Muriel Cantoreggi, Violine; Silke Avenhaus, Klavier; Marta Klimasara, Schlagzeug; Münchener Kammerorchester: Christoph Poppen)

Sendetermin: 13.08.2019 | 00:12 bis 02:00 Uhr


SWR 2 "Musik am Morgen"

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Scherzo aus der Bühnenmusik zu Shakespeares Schauspiel
"Ein Sommernachtstraum" op. 61, Bearbeitung Oberon Trio
Ludwig van Beethoven:
1. Satz aus der Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68
New York Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein
Jean Cras:
Harfenquintett
Linos Harfenquintett
Dmitrij Schostakowitsch:
Walzer I und II aus der Suite für Varieté-Orchester
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Steven Sloane
Kurt Weill:
"Surabaya-Johnny & Die Moritat von Mackie Messer",
2 Songs nach Brecht
Ute Lemper (Gesang)
Stefan Malzew (Akkordeon, Klavier, Klarinette)
Vogler Quartett
Felix Mendelssohn Bartholdy:
"Die schöne Melusine", Konzert-Ouvertüre Nr. 4
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Leitung: Hans Zender

Sendetermin: 18.08.2019 | 07:03 bis 07:55 Uhr


Bayern 2 "radioMitschnitt aus Franken (4)"

"World Wild Accordion"
Mit AYOM, Johanna Juhola, dem Nürnberger Akkordeonorchester und Imarhan

Auch die letzte der vier Folgen radioMitschnitt zum Bardentreffen 2019 widmet sich mit insgesamt drei Formationen (Nürnberger Akkordeonorchester, Johanna Juhola und "Ayom") dem Motto des diesjährigen Weltmusik-Festivals: "World Wild Accordion". Die "Ziehharmonika", auch liebevoll "Quetschkommode" genannt, hat 2019 in den vielfältigen Bau- und Spielweisen ihren großen Auftritt ...
Das Nürnberger Akkordeonorchester blickt auf eine mehr als 70-jährige Tradition zurück. Direkt nach dem Krieg wurde es von dem Akkordeonisten Willi Münch gegründet, wuchs vom Quintett zu einem Orchester mit ca. 25 Spielern heran und errang immer wieder vorderste Preise bei großen europäischen Wettbewerben. Das Repertoire: Klassiker, anspruchsvolle Unterhaltungs-Arrangements und auch zeitgenössische Musik!
"AYOM" ist ein musikalisches Projekt der brasilianischen Band Forró Miór und der Singer-Songwriterin Jabu Morales, die zu ihrem Gesang selbst Percussion trommelt. Die in Barcelona und Lissabon lebenden Mitglieder der Band haben unüberhörbar die Wurzeln ihrer Musik mit über den Ozean gebracht: Hier verbinden sich brasilianische Rhythmen mit Afro-Latin-Sounds, wobei das Akkordeon einen Schuss Melancholie miteinbringt.
Die finnische Akkordeonisten Johanna Juhola gehört zum "Feinsten" ihres Fachs: Mit einer einzigartigen Mischung aus Tango und origineller Electronica stellt sie ihr Instrument in ein strahlendes Licht aus zauberhafter Folklore, melancholischer Nostalgie und frecher Ausgelassenheit. Absolut Hörenswert!
Last but not least: "Imarhan ... das sind die Freunde, das ist die Familie, das sind die Menschen, um die man sich kümmert." So erklären die Mitglieder der Tuareg-Band "Imarhan" ihren Namen. In einer kleinen Oasenstadt - 2000 km entfernt von der Hauptstadt Algier - fanden die Musiker zusammen und spielten zunächst mal auf geliehenen Gitarren. Mittlerweile touren sie über internationale Festivalbühnen und machen Station beim Bardentreffen 2019.

Sendetermin: 18.08.2019 | 21:05 bis 22:00 Uhr


Bayern 2 "Concerto bavarese"

Eberhard Klemmstein: Fantasie über ein Thema von Joseph Haydn (Sebastian Theile, Klarinette; Marteau Ensemble); Heinz Winbeck: "Denk ich an Haydn" (Städtisches Orchester Solingen: Bernhard Lang); Waldram Hollfelder: Variationen über ein Thema von Johann Pachelbel (Nürnberger Akkordeonorchester: Willy Münch); Marcus Maria Reißenberger: "MEM 3" (Rebecca Martin, Mezzosopran; Ensemble Kontraste: Peter Hirsch); Volker Blumenthaler: "et homo factus est" (Ensemble Phorminx); Werner Heider: "Musik-Geschichte" (Werner Heider, Klavier; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Muhai Tang)

Sendetermin: 21.08.2019 | 00:12 bis 02:00 Uhr


BR-Klassik "Das ARD-Nachtkonzert (IV)"

Georg Friedrich Händel: Oboenkonzert g-Moll, HWV 287 (Frank de Bruine, Oboe; Parley of Instruments: Peter Holman); Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Furiant und Skocná (Münchner Rundfunkorchester: Marcello Viotti); Bohuslav Martinu: "La revue de cuisine" (Mitglieder des Saint Paul Chamber Orchestra: Christopher Hogwood); Antonio Salieri: "Pafio e Mirra", Non tanto allegro - Gavotta (Mannheimer Mozartorchester: Thomas Fey); Georges Bizet: "Chanson bohème" (Ksenija Sidorova, Akkordeon; Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra: Sascha Goetzel); Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonie C-Dur, Wq 174 (Orchestre de Chambre de Lausanne: Christian Zacharias)

auch zu hören auf folgende Sender:
Bayern 2 | MDR Kultur | MDR Klassik | WDR 3 | NDR Kultur | rbbKultur | SWR 2

Sendetermin: 21.08.2019 | 05:03 bis 06:00 Uhr


Deutschlandfunk Kultur "In Concert"

Fabrik, Hamburg
Aufzeichnung vom 20.06.2019

Fjarill und Gäste: "Midsommar"

Aino Löwenmark, Gesang, Klavier
Hanmari Spiegel, Violine, Klavier, Gesang
Omar Rodriguez Calvo, Bass
Jürgen Spiegel, Schlagzeug
Hans-Georg Spiegel, Akkordeon
Stoppok, Gesang
August Spiegel, Cajon

Eine musikalische Mittsommernachtsreise des Hamburger Duos

Sendetermin: 26.08.2019 | 20:03 bis 21:30 Uhr